Insektenzucht auf Legebetrieben

Durch unsere Zuchtlösung ermöglichen wir Legebetrieben, schnell, kostengünstig und einfach Insekten selber zu züchten. Heuschrecken stehen in der Natur weit oben auf dem Speiseplan von Hühnern. Hühner fressen, wie fast alle Vögel, sehr gerne Insekten. Im Stall sorgen sie für die nötige Abwechslung und steigern den Jagtinstinkt. Dadurch wird das Feder- wie auch Zehenpicken reduziert. Das umfassende Aminosäuren-Profil und Chitin der Heuschrecken fördert das Immunsystem und die Verdauung der Hühner.​ Eier von mit Insekten gefütterten Hühnern bringen viele Vorteile mit sich:

Reduzierte Umweltbelastung 

Soja ist einer der Hauptursachen für die Abholzung in Südamerika. Direkt auf dem Hof produzierte Heuschrecken sind eine nachhaltige Alternative zum importierenden Soja. Durch den Konsum von Eiern von mit Insekten gefütterten Hühner tragen Sie dazu bei, dass wertvoller Regenwald nicht der Futterproduktion weichen muss.

Reduzierte Lebensmittelverschwendung
Heuschrecken tragen dazu bei, lokale Kreisläufe nachhaltig zu schliessen. Sie wandeln faserreiche, lokale und ungenutzte Agrarnebenprodukte in hochwertige Proteine um. Diese können direkt auf dem Bauernhof produziert und verfüttert werden.

 

Gesteigertes Tierwohl der Hühner

​Das Fressen von lebenden Insekten ermöglicht den Hühnern ein natürlicheres Verhalten, wie zum Beispiel das Scharren, jagen und die aktive Suche nach Heuschrecken. So tragen sie zu einem besseren und ausgewogenen Tierwohl bei. Dabei wird die Qualität und Geschmack der Eier in keiner Weise beeinträchtigt.

 

Glückliche Hühner bei der Fütterung

Wie glücklich sind die Hühner Ihrer Eier?

Fragen Sie doch beim nächsten Besuch im Hofladen in Ihrern Nähe, ob die Hühner bereits - wie auch in der Natur - mit Insekten gefüttert wurden. Dies hat nicht nur Vorteile für das Wohlbefinden der Hühner, sondern liefert auch einen aktiven Beitrag zur Reduktion von Soja und wirkt somit der Abholzung des Regenwaldes entgegen.